Impressum
Kontakt
 
Umschrift anzeigen mit:
 

Willkommen zur Ägyptologischen Datenbank AHA, Berlin

Das Projekt „Ägyptologische Datenbank AHA, Berlin“ steht für den organisatorischen Rahmen in dem die universelle Datenbank SESCH für das Fachgebiet der Ägyptologie entwickelt und betrieben wird.

Getragen wird das Projekt von Eberhard Holzhäuer, Jörg Grützkau (Digitalen Werkstatt), Frank Seliger, Gitta Warnemünde sowie deren zahlreichen Unterstützern die im Laufe der Jahre an unserem Projekt intensiv mitgearbeitet haben.

SESCH besteht aus einer Zusammenfassung der drei Datenbankanwendungen DASS, GEB und ARTEFAKTE.

DASS – Datenbank altägyptischer Särge und Sarkophage – ist der Name des spezialisierten Arbeitsprojektes zum Erfassen, Dokumentieren und Auswerten aller relevanten Fakten für die Aufarbeitung der thematisierten Denkmälergruppen.

GEB bezeichnet eine speziell für Grabungen entwickelte Datenbank mit den gleichen Zielsetzungen wie bei der DASS.

ARTEFAKTE bezeichnet eine Weiterentwicklung der DASS zur Verwaltung und Auswertung von Daten aller sonstigen Denkmälergruppen.

Unter der Rubrik "Arbeitsweise" finden Sie die wichtigsten Informationen zum Vorgehen in unserem Projekt.

Ein Ziel der Internet-Präsentation ist es letztlich, das stetige Anwachsen des Datenbestandes durch externe Datenzuflüsse zum Nutzen aller Interessierten zu intensivieren.

Aktuelle Information zu unserem Projekt finden Sie unter der Rubrik "Aktuelles".